Aktiver vs. passiver Fonds: Finanzjournalist Gränitz: „Im Crash zeigt sich, welche Manager wirklich ‚Skill‘ besitzen“

Spread the love


Wallstreet: online: Aktive Fondsmanager kaufen gern das Research, das in ihren Investment Entscheidungen gehört. Passive Fonds halten sich dagegen, stattiger zu sein und besser zu performen. Wer schneidet denn nun besser ab?

Dr. Marko Gränitz: Die einfache Antwort: Keiner. Bedenken dann, wenn man die Gesamtheit der Rechte und des passiven Fonds sieht. Das hat William Sharpe schon im Jahr 1991 in seinem eigenen Verwaltungsbericht „Die Arithmetik des aktiven Managements“. Demnach müssen aktiv und passiv behandelt werden. Nach Kosten sehen es sich um etwas anders aus: Hier schneiden die etwas anspruchsvollen passiven Produkte im Mittel besser ab. Wenn wir uns allerdings anderen aktiven Fonds anschauen, ist die Bandbreite der relativen Leistung natürlich sehr groß.

Wallstreet: online: In einem unserer Blog-Posts Sie, wie aktive Fonds davon betroffen sind, dass bestimmte harte Arbeit mit erfolgreichen Erfolgsmöglichkeiten möglich sind. Wie lange hilft dieser psychologische Trick, wenn die Ergebnisse eine andere Sprache sprechen?

Gränitz: Die Erklärung in der Studie liegt in der Studie in der Studie liegt in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie in der Studie Viele geben es auch viele Fragen für aktive Fonds, die mit viel persönliche Qualitätssicherung. Nur lassen sich diese kaum im Vorhinein erkennen, und die Renditen der frühen Rechte aktiver Manager können in Zukunft auch wieder offene schlechte sein. Als Verkaufsargumente werden intensiv Forschung und harte Arbeit geleistet immer immer eine Rolle spielen, schon allein zur Abgrenzung von und Rechtfertigung bestimmte passiven Handlungen.

Wallstreet: online: Bieten volatile Marktsverträge, wie wir sie in diesem Jahr gesehen haben, bessere Chancen für aktive Fondsmanager, sich zu schützen und sterben Benchmark zu schlagen?

Gränitz: Das Prinzip der oben genannten Marktarithmetik vergoldet auch in volatilen Zeiten. Wie sie sich für alles in Bärenmärkten und Crashs fühlen, welche möglichen Manager wirklich „Skill“ besitzen, entschädigen sie für das Beispiel, das durch Abs. Hinzu kommt, dass aktive Fonds von einer bestimmten Cash-Quote haben, die bei fallenden Schäden einen kleinen Puffer gehört. Aktive Fonds, sterben in volatilen Phasen sehr schlecht, lassen sich nur schwer verkaufen und werden mitunter geschlossen. Die Manager aktiver Manager sind auch immer mit dem Risiko verbunden, eine schlechtere Leistung zu haben.

Wallstreet: online: Wie hat die Beliebtheit von ETFs die Arbeit für aktive Fondsmanager beeinflusst? Wäre damit der Erfolgdruck?

Gränitz: Verwirklichte das der Fall zu sein. Ein Argument ist, dass er sich in der Folge des Bedeutungsgewinns von ETFs im Wettbewerb der Vertrauenswürdigkeit Manager Manager nur die besten Möglichkeiten kann. Die hohen Werte von Benchmarks erhalten aber auch dazu gehören, dass einige gleichzeitig Manager ihr eigene „Karriererisiko“ mit folgender Frage abwägen: Wie stark kann ich mit dem Portfolio von der Benchmark abweichen, um noch meinen Job zu behalten, fällt es schief geht? In der Folge gehen einige Rechte Manager werden ein, als sie es ohne Restriktionen tun, die sich um eine gewisse Folgenere Entwicklung zum Markt ergeben.

Wallstreet: online: Welche Anlageform heißt Sie eigentlich selbst? Aktiv oder passiv gemanagt?

Gränitz: Als Kerninvestment setze ich auf große, kontrollierteige ETFs, die ich nicht wieder verkaufen (Buy and Hold). Zugehörige Rechte, die in der Regelungigenen Kursrücksetzern. Daneben habe ich zwei kleine Handelskonten für Aktien und Derivate für gelegentliche (gehebelte) Positionen. Aktive Fonds besitze ich selbst nicht, kenne aber einige gehört Manager, ein diejenigen ich mich in richtigen Marktphasen orientiere.

Das Gespräch leitet Julian Schick, Wallstreet: online Zentralredaktion

MSCI World Index jetzt ab 0 € handeln – auf Smartbroker.de



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + siebzehn =