Bayern müssen Corona-Testzentren an Autobahnen und auf Bahnhöfen

Spread the love


MÜNCHEN (dpa-AFX) – Nach dem Ende der Hauptreisezeit im Sommer der Bayern sterben die Corona-Teststationen und die Autobahnen in Grenznähe sowie die Hauptbahnhöfen München und Nürnberg bis zum 30. September ein. Die freiwerdenden Testkapazitäten sollen nach einem Kabinettsbeschluss vom Dienstag verlassen „bedarfsorientiert“ etwa für die Testzentren in den Landkreisen und kreisvertriebenen zur Verfügung stehen. Lediglich die Teststationen an den Flughäfen München, Nürnberg und Memmingen bleiben./ctt/cor/dm/msw/DP/men



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + 7 =

Bist du ein echter Fan?Viele coole Produkte rund um das Thema Kryptowährungen in unserem Shop!

Sicher dir noch heute diese tollen Produkte!