Bitcoin-Panzer auf 6.000 US-Dollar für wirtschaftlichen Schaden durch das Coronavirus

Spread the love


Bitcoin

Während die Aktienmärkte auf der ganzen Welt historische Rückgänge verzeichnen, ist die Situation in der Kryptowelt nicht viel anders, was erklären würde, warum Bitcoin in letzter Zeit gefallen ist. Am Donnerstag fiel die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung der Welt mit alarmierender Geschwindigkeit.

Panikverkauf

Die Coronavirus-Pandemie hat sich volatil auf die Weltwirtschaft ausgewirkt, und die Märkte auf der ganzen Welt verzeichneten Massenausverkäufe, als die Befürchtungen über den Schaden endlich aufkamen. BTC sackte vorbei 25% am Donnerstagmorgen als die Investoren es weiter ablegten. Obwohl einige der Verluste zurückgefordert wurden, war BTC immer noch um 22% gesunken und notierte bei jeweils 6.218 USD.

Die heute verzeichneten BTC-Verluste waren die größten Ein-Tages-Verluste seit einem halben Jahrzehnt, und es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Ausverkauf in den kommenden Tagen fortsetzen wird. Derzeit ist kein Ende des Coronavirus in Sicht, und es ist wahrscheinlich, dass die Märkte noch einige Zeit in Aufruhr geraten werden. Es ist jedoch auch wichtig darauf hinzuweisen, dass die Absturz ist nicht nur eingeschränkt zu BTC; Es hat eine breite Palette von Kryptowährungen getroffen.

>> Ethereum fällt auf 200-Dollar-Level, da Crypto und Global Markets abstürzen

In den letzten fünf Tagen hat BTC 30% verloren und sogar die Verluste übertroffen, die von anderen Anlageklassen wie Aktien und Öl verzeichnet wurden. Der Portfoliomanager der Kryptofirma NKB gab an, dass derzeit in allen Anlageklassen eine Menge „De-Risking“ stattfindet und BTC nicht gegen dieses spezielle Phänomen immun ist.

Aufgrund der aktuellen Situation, die durch das Coronavirus verursacht wird, entfernen sich Anleger schnell von riskanten Vermögenswerten, und es wird angenommen, dass ein solcher Schritt den Preis von Bitcoin erheblich beeinflusst hat. Es bleibt abzuwarten, wie lange es dauert, bis sich die Situation verbessert.

Ausgewähltes Bild: DepositPhotos © EdZbarzhyvetsky

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie auf „Teilen“





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − neun =

Bist du ein echter Fan?Viele coole Produkte rund um das Thema Kryptowährungen in unserem Shop!

Sicher dir noch heute diese tollen Produkte!