Bitcoin

Im Laufe der Jahre wurde allgemein anerkannt, dass Bitcoin ein Wertspeicher ist und als Absicherung gegen Marktschwankungen dienen kann. Dies hat sich jedoch im Verlauf der derzeit anhaltenden Marktturbulenzen nicht als richtig erwiesen. Nach dem Ölpreiscrash am Montag ist die weltweit größte Kryptowährung mit alarmierender Geschwindigkeit weiter eingebrochen. Nachdem BTC bei 7.200 USD Widerstand gefunden hatte, fiel es gestern bald auf 6.800 USD pro Token, und es bleibt abzuwarten, ob es sich heute angesichts der anhaltenden Marktturbulenzen erholen kann.

Ölsturz löst BTC-Ausverkauf aus

Am Montag erholten sich die Ölpreise, als die Überangebotsängste bei Händlern und Institutionen zunahmen. Händler begannen, ihre Positionen in den West Texas Immediate-Verträgen und damit abzubauen schickte den Preis für Öl zum Absturz. Der Ölpreis sank in den negativen Bereich, was darauf hinwies, dass Unternehmen dafür bezahlt wurden, Öl von Händlern zu beziehen. Der historische Ausverkauf führte zu einem Zusammenbruch der Finanzmärkte auf der ganzen Welt, und diesbezüglich erwies sich Bitcoin nicht als Ausnahme. Die Aktien gingen weltweit zurück, und der Dow Jones Industrial Average öffnete heute Morgen ebenfalls niedriger.

Die Aktienmärkte haben nun eine Art Korrelation mit der Preisbewegung in Bitcoin, und dies wurde erneut gesehen, als beide im Gleichschritt zurückgingen. Der massive Rückgang des Rohölmarktes hatte auch tiefgreifende Auswirkungen auf die Aktienmärkte, die bereits von dem durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Ausverkauf betroffen waren.

>> Bitcoin-Halbierung kommt bald: Was erwartet Sie jetzt?

Darüber hinaus wird BTC in weniger als einem Monat sein Halbierungsereignis haben, und Händler werden wahrscheinlich die möglichen Auswirkungen der Marktsituation auf dieses Ereignis in Betracht ziehen. In der Vergangenheit hatte BTC nach einem Halbierungsereignis einen Preisanstieg zu verzeichnen, es besteht jedoch Unsicherheit darüber, ob dies unter den gegenwärtigen Umständen möglich sein wird. Investoren und Händler werden Bitcoin in den kommenden Tagen wahrscheinlich genau beobachten, wenn es versucht, verlorenen Boden wiederzugewinnen.

Ausgewähltes Bild: DepositPhotos © alexeys

Bitte beachten Sie den Haftungsausschluss

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie auf „Teilen“


Risiken und Offenlegung:

Die in dieser Korrespondenz bereitgestellten Informationen dienen ausschließlich Informationszwecken und stammen aus Quellen, die als zuverlässig gelten. Obwohl alle Informationen als zuverlässig angesehen werden, können wir nicht garantieren, dass sie korrekt sind. Einzelpersonen sollten davon ausgehen, dass alle auf dieser Website enthaltenen Informationen nicht vertrauenswürdig sind, es sei denn, sie wurden durch ihre eigene unabhängige Forschung überprüft. Da Ereignisse und Umstände häufig nicht wie erwartet auftreten, gibt es wahrscheinlich Unterschiede zwischen den gemachten oder vorgeschlagenen Vorhersagen und den tatsächlichen Ergebnissen.

Alle Aussagen und Meinungen sind die Meinungen des Autors und nicht von Cryptocurrencynews.com oder seinen leitenden Angestellten. Der Autor trägt die volle Verantwortung für die Gültigkeit aller Aussagen. Cryptocurrencynews.com war an keinem Aspekt der Artikelvorbereitung beteiligt. Der Autor wurde von Market Jar Media Inc für diesen Artikel nicht bezahlt. Der Autor hat Cryptocurrencynews.com nicht bezahlt, um diesen Artikel zu veröffentlichen oder zu syndizieren.

Dieser Artikel stellt keine Anlageberatung dar. Jeder Leser wird aufgefordert, sich an seinen individuellen Finanzberater zu wenden. Alle Maßnahmen, die ein Leser aufgrund der hier dargestellten Informationen ergreift, liegen in seiner eigenen Verantwortung. Durch das Öffnen dieser Seite akzeptiert jeder Leser die Nutzungsbedingungen und den vollständigen Haftungsausschluss von Cryptocurrencynews.com und stimmt diesen zu. Dieser Artikel ist in keiner Weise eine Aufforderung zur Investition. Cryptocurrencynews.com bietet keine allgemeine oder spezifische Anlageberatung an. Informationen auf Cryptocurrencynews.com sollten nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren angesehen werden. Cryptocurrencynews.com unterstützt oder empfiehlt nicht das Geschäft, die Produkte, Dienstleistungen oder Wertpapiere eines auf Cryptocurrencynews.com genannten Unternehmens.

Der Handel mit Futures, Aktien und Optionen birgt ein erhebliches Verlustrisiko und ist nicht für jeden Anleger geeignet. Die Bewertung von Futures, Aktien und Optionen kann schwanken, und infolgedessen können Kunden mehr als ihre ursprüngliche Investition und möglicherweise ihre gesamte Investition verlieren. Inhalte auf dieser Website sollten nicht als Ratschläge oder Empfehlungen jeglicher Art angesehen werden. Es liegt in Ihrer Verantwortung, zu bestätigen und zu entscheiden, welche Trades durchgeführt werden sollen. Konsultieren Sie immer einen lizenzierten Anlagefachmann, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen. Seien Sie äußerst vorsichtig, die Anlage in Wertpapiere birgt ein hohes Risiko. Möglicherweise verlieren Sie einen Teil oder die gesamte Investition.

Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss Hier für weitere Details, bevor Sie Anlageentscheidungen treffen.