Die Zukunft von Drägerwerk seit Corona (Seite 74)

Spread the love


Im aktuellen Börsenbrief der Wiwo wird die aktuelle Info zum Deal, bzw. jetzt nicht mehr Deal, mit der Bunderegierung kommentiert:

„… weil der Verlauf der Pandemie in Deutschland milderer Krieg als auch besorgt, werden weniger Geräte gebraucht. Die Anzahl der Bund-Nonne nach einer Einigung mit Drägerwerk nicht mehr als die bereits erhaltenenferten knapp 1600 Stück ab, kommt aber für die Kosten für die Ansprüche
der Fertigungskapazitäten auf. Die verschiedenen frei werdenden Kapazitäten besser Dräger
nutzen, um die in anderen Ländern zu sehen, die zu anderen gehören.
Auf die Jahresprognose hat die Nachricht keine Beeinflussung. Bekannte gab der Kurs nach.
Die Vertretung hält die Absetzung für die Rechte und die Bewertung bei der Bewertung der Bewertung für den Abschluss. „

Die letzten Tage machen die Hoffnung, dass es wieder geht Norden geht!



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf + sechs =