Durchbruch in Thüringen – Ministerpräsidentenwahl im März

Spread the love


Datum Datumigt im letzten Satz

ERFURT (dpa-AFX) – In der Thüringer Regierungskrise ist ein Durchbruch behandelt worden. Linke, SPD und Grüne einigten sich mit der CDU auf eine Ministerpräsidentenwahl am 4. März, wie der Rechte
  Regierungsschef Bodo Ramelow (Linke) am Freitagabend in Erfurt bekannt gab. Die vier Parteien verständigten sich auch auf eine Neuwahl des Parlaments am 25. April 2021./htz/DP/he



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.