Facebooks Waage-Kryptowährung ist eigentlich keine Kryptowährung

Spread the love


Waage

Wenn Sie ein echtes Kryptowährungserlebnis wünschen, schauen Sie nicht auf Facebook.

Der Social-Media-Riese hat in letzter Zeit weltweit für Schlagzeilen gesorgt, weil er seine Kryptowährung Libra und die damit verbundene gemeinnützige Libra Association eingeführt hat. Nach allgemeiner Auffassung ist Libra die Antwort von Facebook auf Bitcoin, Ether und andere beliebte Kryptomünzen – eine neue Methode, um Werte in der Blockchain zu übertragen. Es wird verständlicherweise als "Kryptowährung" bezeichnet.

Es handelt sich jedoch überhaupt nicht um eine Standard-Kryptowährung.

Libra ist eine erlaubte digitale Währung, die mit bereits existierenden Stallmünzen vergleichbar ist

Es gibt bereits ein ganzes Ökosystem preisstabiler Kryptowährungen, sodass die Waage genau in ein bestehendes Bild passt. Aber es hat einige einzigartige Eigenschaften, über die es sich lohnt zu sprechen. Wo die meisten Stablecoins an eine einzelne Fiat-Währung gebunden sind, ist die Waage durch einen Fiat-Korb mit USD sowie Bankeinlagen und kurzfristigen staatlichen Wertpapieren abgesichert.

Dies macht es theoretisch robuster als Stallmünzen, die durch einen einzelnen Vermögenswert gedeckt sind. Wenn der Wert des USD plötzlich über Nacht fallen würde, würden die meisten anderen Stallmünzen ihre eigenen Werte erdrücken. Indem die Waage ihren Wert aus mehreren Quellen bezieht, kann sie potenziell gegen eine Vielzahl von Marktturbulenzen stabil bleiben.

Die Waage wird im Allgemeinen als "Kryptowährung von Facebook" bezeichnet, aber es sind viele andere Akteure beteiligt – dies ist kaum eine autonome Organisation

Eine festgelegte Gruppe von Organisationen, die gemeinsam als Libra Association bezeichnet werden, haben die volle Macht, die Konsens- und Governance-Mechanismen zu formen, die das Blockchain-Projekt von Facebook vorantreiben. Mitglieder dieser Vereinigung außerhalb von Facebook sind unter anderem PayPal, Mastercard, Visa, Lyft, eBay, Spotify, Uber und andere. Wenn das Versprechen einer echten Kryptowährung die Dezentralisierung ist, ist die Macht innerhalb dieser Assoziation stark zentralisiert.

Es wird spekuliert, dass die Waage zunächst als Zahlungsmethode für Anzeigen auf Facebook verwendet wird. Wenn sich die Anwendungsfälle jedoch auf Überweisungen zwischen Facebook-Nutzern ausweiten, besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass sofort eine große Anzahl von Nutzern Transaktionen rund um den Globus durchführt. Das soziale Netzwerk von Facebook berührt bereits heute mehr als zwei Milliarden Menschen. Es könnte leicht zu einer neuen Wirtschaft im Maßstab einer großen Nation führen.

Es ist nicht klar, warum eine solche zentralisierte Organisation eine Blockchain-Anstrengung benötigt. Die Implementierung dieser Technologie beruht im Wesentlichen auf Dezentralisierung, um die Stromversorgung zu verwässern. Die technische Dokumentation der Libra macht jedoch deutlich: Dies ist ein Hauptbuch mit Corporate Governance, kein echtes Blockchain ohne Erlaubnis.

>> Waage im Zentrum der neuen EU-Kryptoverordnung

Die Mächte schenken der Waage viel Aufmerksamkeit

Selbst der US-Kongress ist sich einig, dass es einen grundlegenden Unterschied gibt, wie echte Kryptos wie Bitcoin und Ether funktionieren und wie die Waage aufgebaut ist. Aus diesem Grund fehlte das Wort "Bitcoin" auffällig in der Anhörung des Senats, in der es um den geplanten Vorstoß des Social-Media-Riesen in den Kryptoraum ging. Satoshi Nakamotos ursprüngliche Vision fehlt hier eher in Design und Geist.

Auch wenn die USA im Allgemeinen die Kryptowährung bevorzugen, haben die Aufsichtsbehörden nicht weniger als Facebook gefordert, um die Entwicklung von Libra vollständig einzustellen. Es scheint weniger mit der zugrunde liegenden Technologie zu tun zu haben, als vielmehr mit dem, wer sie einsetzt. Die Sorge ist, dass die Waage das US-Dollar-Bankensystem untergraben wird.

Die Rechtsstruktur, die die Waage steuert, wurde in der Schweiz eingerichtet, so dass es theoretisch frei ist, trotz der Besorgnis der US-Regierung so weiterzumachen, wie es sie wünscht. Die Schweiz ist tendenziell noch günstiger für Innovationen in der Finanztechnologie als Amerika. Obwohl Facebook angedeutet hat, dass die Schweizer Aufsichtsbehörden die wichtigsten Aspekte des Libra-Projekts überwachen werden, haben die zuständigen Behörden einfach noch nichts von dem Unternehmen gehört.

Aber es sind nicht alle schlechten Nachrichten

Libra ist eines der wichtigsten Blockchain-Projekte der Welt und wird von einigen der größten Unternehmen der Welt unterstützt. Es kann nur als Vertrauensbeweis für Blockchain-Technologie und Kryptowährungen im Allgemeinen interpretiert werden. Die Märkte reagierten dementsprechend: Als die offizielle Ankündigung der Waage am 18. Juni ausbrach, notierte BTC bei etwas mehr als 9.000 USD. Es folgte eine einwöchige Rallye, bei der der Preis schließlich über 13.500 USD stieg.

Auch wenn dies kein striktes Kryptowährungssystem ist, das Satoshi-Anforderungen gerecht wird, scheint es dennoch eine weitere starke Disintermediation zwischen Banken und der Fähigkeit der Menschen, ihr eigenes Geld zu kontrollieren, darzustellen. Die große Bevölkerung von Menschen ohne Bankverbindung auf der ganzen Welt wird Zugang zu einem neuen Instrument erhalten, mit dem sie ihr finanzielles Leben bequemer verwalten können. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Kryptopuristen von Facebooks Vorstoß in einen Raum begeistert sind, der in den letzten zehn Jahren ohne sie einwandfrei funktioniert hat.

Die Waage hat Probleme mit der Erlaubnis und Zentralisierung, die vom ersten Tag an im Rest der Kryptowelt völlig verschwunden sind. Diese Technologiekategorie hat sich bereits vor dem Erscheinen von Libra bewährt, aber mit dieser zusätzlichen Dynamik wird sie wahrscheinlich etwas besser abschneiden.

Nennen Sie es einfach keine echte Kryptowährung.

Dieser Artikel wurde über das CryptoCurrencyNews-Programm für Mitwirkende erstellt. Wenn Sie für uns schreiben möchten, senden Sie uns Ihren Beitrag!

Ausgewähltes Bild: DepositPhotos © BiancoBlue

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie auf "Teilen"





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − fünfzehn =

Bist du ein echter Fan?Viele coole Produkte rund um das Thema Kryptowährungen in unserem Shop!

Sicher dir noch heute diese tollen Produkte!