Fundraising & Charity Fundraising – Lernen aus der Begeisterung unserer Kinder!

Spread the love

Kommt es Ihnen manchmal so vor, als befände sich die Schule Ihres Kindes in einer permanenten Spendenaktion. Es kann den Anschein haben, dass keine Woche vergeht, in der ein Formular wegen irgendetwas nach Hause kommt. Wenn sie keine Spenden für die Schule selbst sammeln, gibt es immer andere kleine Wohltätigkeitsorganisationen auf lokaler oder nationaler Ebene, an denen sie beteiligt sind. Es ist eine echte Versuchung, nur zu seufzen und "oh, keine andere" zu jammern. Wir haben alle ein arbeitsreiches Leben, jonglieren mit der Arbeit, mit Kindern und zu Hause. Es scheint, als wäre alles andere nur eine weitere "unerwünschte Aufgabe".

Und das ist eine echte Schande. Wenn Sie sich zurücklehnen und sich fünf Minuten Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, ist das Sammeln von Spenden in der Schule tatsächlich ein großer Spaß und eine Menge Möglichkeiten für Sie und Ihre Kinder.

Was könnte besser sein als ein gemeinsames Unterfangen? Eine Aufgabe mit klarem Fokus und Endziel. Eine Gelegenheit, etwas Neues auszuprobieren und sich mit etwas anderem auseinanderzusetzen, sei es das Schulfest oder der Versuch, Spendenbirnen aus dem Glühbirnenmann-Katalog zu verkaufen. Was für eine großartige Möglichkeit, Projektfähigkeiten zu vermitteln.

Dinge, die uns banal und alltäglich erscheinen, können für unsere Kinder als aufregende Herausforderungen erscheinen. Kinder mögen Dinge zu tun. Sie stellen gerne kleine Aufgaben. Sie sehen gern Ergebnisse. Sie arbeiten gerne zusammen und (wenn ich mich an meine eigene Kindheit erinnere) mögen sie ein bisschen Konkurrenz.

Wenn es richtig gemacht wird, können Schulgelder gesammelt werden, um ihnen eine andere Art des Lernens zu bieten. Oder zumindest praktische Anwendungen für die Dinge, die sie lernen. Dem einfachsten Schulprojekt kann eine besondere Bedeutung beigemessen werden, von der Gestaltung von Festplakaten bis hin zur Ermittlung der Kosten für Zutaten für das Sammeln von Fairy Cakes.

Das andere, was es ihnen natürlich beibringen kann, ist Wohltätigkeit. Über die Art und Weise, wie die Welt ist, und was wir vielleicht dagegen tun möchten. Dies ist eine großartige Sache zu lernen. Wenn diese Dinge sensibel und mit Sorgfalt erledigt werden, können einfache Spendenaktionen eine großartige Möglichkeit sein, Kindern das Geben, Teilen, Verstehen und Helfen beizubringen.

Meine eigene Tochter kam kürzlich mit einer kleinen Kartensammelschachtel, die sie gemacht hatte, nach Hause. Die Idee war, dass es in unser Badezimmer geht und jedes Mal, wenn jemand die Toilette benutzt, sollte er einen Penny in die Schachtel stecken müssen (es kostet einen Penny, einen Penny auszugeben!). Dies ist eine dieser einfallsreichen und nachdenklichen Fundraising-Ideen für Kinder und stammt von der Wohltätigkeitsorganisation wateraid. Es war an ihrer Schule von einem Lehrer und dem örtlichen Pfarrer angestiftet worden. Es war eine wirklich einfache Spendenaktion, die vor allem Kinder ansprach. Als die Kisten nach ein paar Wochen wieder in die Schule kamen, waren sie voller Kleingeld (meine Tochter überwachte die Toilettenbesuche der ganzen Familie und fragte vorwurfsvoll, ob sie das Gefühl hätte, jemand hätte ihren Beitrag vergessen). Gerne erklärt sie den Hausbesuchern auch sofort das Konzept (nur für den Fall, dass sie einen Besuch abstatten müssen).

Als die Kisten wieder in die Schule gingen, waren die eingenommenen Beträge nicht großartig – vielleicht 50 GBP für die gesamte Schule (es sind immer noch 50 GBP, die eine große Wohltätigkeitsorganisation vorher nicht hatte). Das ist jedoch nicht der einzige wirkliche Punkt. Die Wohltätigkeitsorganisation "spend a penny box" war ein großartiges kleines Projekt für meine Tochter. Sie startete es, stellte es auf, ließ es laufen und sah es bis zum Ende. Nicht schlecht für einen Fünfjährigen! Sie genoss es, ihre Sammelbox zu bauen und die Entwürfe auf der Außenseite (und gleichzeitig auf dem Teppich – "Ups!") Anzubringen. Sie zählte gern die Münzen, während sie aufstiegen. Sie liebte den Tag, an dem sie alle ihre Kisten abgeben mussten. Als Familie führten wir auch einige Gespräche über Armut und die Bedingungen in den Entwicklungsländern, die wir sonst möglicherweise nicht geführt hätten. Ich fand es großartig, dass sie Fragen stellte, von denen einige sehr nachdenklich waren.

Das ist die Art von Mädchen, die ich großziehen möchte. Ich bin wirklich stolz auf sie, dass sie diese Idee aufgegriffen und so begeistert mit ihr umgegangen ist. Ihre Spendenaktionen für Schulen und Wohltätigkeitsorganisationen sind alles andere als eine Belastung. Was für eine Freude, jemanden mit einer wirklich einfachen Leidenschaft an diese Dinge herangehen zu sehen. Was für eine Lektion für uns. Eine Schulgeldbeschaffungsstunde also!



Source by Neill Wilkins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.