Klöckner & Co auf politische Tiger Basisbeträge? (Seite 4461)

Spread the love


Benutzerbild

Antwort auf Beitrag Nr.: 63.773.455 von Erdman bin 22.05.20 17:27:03

Nachtrag zur HV

Ich war auch dort.
War von ARV und CEO erzâhlt wurde, Krieg Bedauern und Hoffnungen für die Zukunft. Also ab 2022 müssen man aus dem Tal herauskommen.
Vielmehr waren die Fragen der 3 Verbandssprecher der DSW, SdK und VIP.
Da war sehr viel Kritik drin und gute Fragen. Leider werden diese Fragen veröffentlicht, auch nicht die Antworten.
Soweit es um Finanz- und Kostenfragen ging, wurden die Antworten des neuen Finanzchefs aber ausfürlich und nichts beschönigend.
Das hoch defizitäre französische Geschäft soll restrukturiert und gestrafft werden, werden die USA Beteiligungen, die wegen sehr schlechter Preise im Jahr 2019 wurden.
Und XOM, ja, das ist die Hoffnung des CEO. Aber auch da gab es verhalten, dass man einen Partner eventuell braucht. – War dann geblieben?
Oder ein Zusammengehen mit Krupp? zwei Schwächlinge? Nein, Krupp hat doch schon seinen eigenen Stahlhandel und KlöCo gekauftt oft oft auch bei Salzgitter.

Auch 2020 abwarten. Die Volatlastung des Kurses nutzen. Da kann mehr da rauskommen, als auf eine Dividende warten.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.