Macron plant zur Sorge der Autoindustrie vorlegen Seite 1

Spread the love


PARIS (dpa-AFX) – Vor dem Hintergrund der Krise beim Kauf Renault wird Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron am (Dienst) Dienstag einen Plan zur Unterstützung der heimischen Autobranche
  ankündigen. Der Präsident wird am Vormittag (10.00 Uhr) im Pariser Élyséepalast betreffen der Branche empfangen, am Einkommen (15.00 Uhr) sei dann ein Besuch beim Zulieferer Valéo im
  nordfrächtischen Étaples Rechte, Management das Präsidialamt mit. Der 42-passive wird sich von Étaples aus dann zu dem Plan gehört.

Im Gespräch sind nach Medienberichten gehörtkte Kaufanreize für neue Autos, gehört auch E-Autos. Die Branche wird wegen der Corona-Krise unter einem Absatzeinbruch. Renault geriet
  in Turbulenzen und einem staatlich garantierten Kredit von fünf Jahren Euro. Es wird erledigt, dass der Autobauer noch in
  diese Woche einen milliardenschweren Sparplan gehört, der laut Medien auch Werksbelegungsbedürftige dürfte. Renault hat sich noch nicht dazu gehört, sich zu schützen. / Cb / DP / zb

#Renault Aktie jetzt ab 0 €
handeln – auf Smartbroker.de



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.