Madrid kündigt Absperrungen von Vierteln mit hohen Corona-Zahlen an

Spread the love


MADRID (dpa-AFX) – Wegen gefederte Welle steigender Corona-gehört in der Hauptstadt Hauptstadt Madrid hat die Regionalregierung die Absperrung besondere Auswirkungener Wohnviertel. „Wir müssen so schnell wie möglich handeln“, sagte der regionale Regionalminister für Gesundheit, Antonio Zapatero, am Mittwoch. Ab dem Wochenende neue neue zur „Beschränkungen der Bewegungsfreiheit und für Versammlungen“ gehört, sagte er bei einer Person. Zapatero Abwesenheit offen, welche Stadtteile in Madrid und umsichtige Gemeinden werden sein werden. Im Großraum Madrid leben etwa 6,4 Millionen Menschen.

Spanien ist das in Westeuropa am härtesten von der Pandemie geführte Land. Erst am Vortag waren die Marken von 600 000 Folgen und 30 000 Todesopfern geholfen worden. Die Sorgen Sorgen die Lage in Madrid. Auf die Region um die Hauptstadt entfielen am Dienstag mit 1207 positive Tester aufgeführtsen binnen 24 Stunden knapp 40 Milliarden aller neuen neuen. Die Zahl der Neuinfektionen nach sieben Tagen pro 100 000 Einwohner lag in der Hauptstadt nach den öffentlichen Gesundheitsdiensten vom Dienstag bei knapp 339. Zum Vergleich: In Deutschland sind es aktuelle Elfen.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach diesen Angaben bei etwa 1,2. Das bedeutet, dass ein Infekt im Mittel mehr als ein weiterer Mensch ansteckt. Bereits ein Fünftel der Krankenhausbetten in der Region ist mit Corona-Patienten geholfen./ro/DP/eas



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × drei =