Morgan Creek und Exos führen Bitcoin-Fonds bei der SEC

Spread the love



Morgan Creek Capital Management und Exos Financial haben einen neuen neuen auf Bitcoin (BTC) basierende Investmentfonds bei der Verwaltung Börsenaufsicht SEK. Dies ist der Fall, der in Bitcoin verwaltet wird, ohne die Kryptowährung selbst zu halten und sich zu sichern.

Wie Kevin Rooke am gestrigen Freitag Schwierigkeiten, wurde der „Morgan Creek-Exos Risikomanagement-Bitcoin-Fonds“ bei der Aufsichtsbehörde kontrolliert. Der Fonds soll die direkten Rechte in der marktführenden Kryptowährung erhalten, die in dieser zugleich zu ändern, sind die Allokation in Bitcoin gehören, sich selbst die Vorzeichen ins Negative verkehrt.

Dahingehend vertraute Rooke, dass der Investmentfonds die technischen Details des Handels, der Verträge und der Verwahrung von Bitcoin wurde, war der institutionelle Kunden, der einen Vertrauensmann erspart.

In den zugehörigen Marketingunterlagen gibt es Exos an, dass institutionelle Investoren in Bitcoin-wollen wollen, ohne sich mit der Volatilität der Kryptowährung und ihren eigenen Eigenschaften ausstehenetzen zu müssen. Diese Martklücke soll mit dem Fonds nun geschlossen werden.

Dements fühlen schreibt Exos:

„Der Fonds hat die gesamte Zuteilung auf Bitcoin solange die Indikatoren positiv sind und die Position bzw. müssen diese, erkennen die Indikatoren negativ werden. “





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + eins =

Bist du ein echter Fan?Viele coole Produkte rund um das Thema Kryptowährungen in unserem Shop!

Sicher dir noch heute diese tollen Produkte!