ROUNDUP: Laschet macht ’nicht einmal eine Andeutung‘ zur Interessenwahl

Spread the love


KELKHEIM (dpa-AFX) – Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet wird sich nicht zu einer eigenen Kandidatur für die CDU-Rechte geben. Beim Valentinstreffen der CDU im
  hessischen Kelkheim verwies Laschet am Freitagabend auf die für kommende Woche persönliche Gespräche mit der scheidenden CDU-Richtlinien Annegret Kramp-Karrenbauer.

„Die wichtigsten redet kommende Woche mit allen Dreien und wird sich zeigen, wie gehen wir diesen Weg und vor allem mit dem eigenen“, sagte Laschet. Er wird „nicht einmal eine
  Andeutung „zu diesem Thema machen. Nur soviel:“ Jetzt sehen es ein Mann werden zu können, das mögliche aus Nordrhein-Westfalen gehört – und so ist das Leben „, sagte der Ministerpräsident
  Scherzhaft.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − 7 =