Spitze von Börsen-Ranking bei CryptoCompare wegen Flash-Crash-Eigenschaften

Spread the love


Coinbase, eine der beliebtesten Rechte in den Vereinigten Staaten, verpasste Rechte einer Flash-Crash bei Bitcoin (BTC) im Jahr 2019 den ersten Platz in der Kryptobörsen-Rangliste.

Die große US-Kryptobörse und Wallet verpasste in der Rangliste für Kryptobörsen von CryptoCompare den Spitzenplatz, weil sein Institutioneller Handelszweig Coinbase Pro im Oktober 2019 einen großen Bitcoin-Flash-Crash Erlitt.

CryptoCompare Vertrauenssicht Cointelegraph, dass die Panne der Hauptgrund für das Minus von fünf Jahren für Coinbase im Abschnitt „Negative Berichte“ in der Rangliste war sei. „Coinbase wäre ohne dieses Ereignis und die Spitze und Verzögerung in unserer Rangliste im Juni letzten Jahres noch auf Platz Eins“, so das Unternehmen.

Wie berichtete wurde, gab es bei Coinbase Pro einen Systemfehler, durch die einige Stop-Loss-Orders vor dem starken Bitcoin-Steuern von 9.260 US-Dollar auf 9.055 US-Dollar am 31. Oktober wurde. Das war allerdings nicht das erste Mal, dass Coinbase einen Flash-Crash erlitt. Im Jahr 2017 ermittelte die Aufsichtsbehörde CFTC gegen Coinbase wegen einem Ether (ETH) -Flash-Crash, zu dem es auf der Börse GDAX kam. Der GDAX-Panne ist Äther in Millisekunden von 317 US-Dollar auf nur 10 Cent gefallen. Nach erholte er sich schnell wieder.

US-Börse ItBit auf Platz Eins

Am 12. Februar hat die Kryptoanalysefirma CryptoCompare ihre Kryptobörsen-Rangliste aktualisiert und dazu einen Bericht für das jährliche Quartal 2019 veröffentlicht. Die Anzahl der analysierten Kryptobörsen auf der Online-Rangliste liegt bei Redaktionsschluss bei 159 wechseln.

Wie bereits berichtet wurde, steht sich die Rangliste von CryptoCompare nicht auf aggregierte Volumendaten der Börsen, sondern wird eher die firmeneigene Ranking-Methode dar, die auf die eigenen Rechte.

Die New Yorker Börse ItBit ist aktuell auf Platz 20 unter den tatsächlichen Kryptobörsen nach 24-Stunden-Volumen. Diese steht nun auf Platz Eins auf dem neuen Exchange Benchmark. Die Börse Gemini der Winklevoss-Brüder ist seit der letzten Aktualisierung der Rangliste auf dem zweiten Platz Abbrutscht.

Die Top-10-Kryptobörsen im dritten Exchange-Benchmark von CryptoCompare sind: ItBit, Gemini, Coinbase, Kraken, Bitstamp, Liquid, Bitfinex, OKEx, BitFlyer und OKCoin.

Die neue Top-10-Liste hatte nur einen Neuzugang, Rechte OKCoin. Dazu soll es durch den Rückzug von Poloniex aus dem US-Markt im Oktober 2019 kam sein. Poloniex gehört einen anderen bei ihrem Marktqualitätswert, so CryptoCompare in einer E-Mail einen Cointelegraph.

Top-10-Kryptobörsen bei CryptoCompare Exchange Benchmark Q4 2019

Top-10-Kryptobörsen bei CryptoCompare Exchange Benchmark Q4 2019. Quelle: CryptoCompare

Auf nur 16 Jahre der Kryptobörsen wird der Bereich aller Kühllager-Gelder gehalten.

CryptoCompare besetzt Seine Exchange Benchmark im Juni 2019 gehört als Reaktion auf eine Studie ein, sterben verwirkt, dass 95 Teil des Volumens ein unregulierter Börsenzugriff ist. Die Analyse der Krypto-Benutzer über die Größe des Risikos in der gesamten Branche warnen und sie einen Blick über Kryptobörsen verschaffen. Dazu gehören acht wichtige Aspekte betreffen. Darunter etwa besteht, Sicherheit und Marktqualität.

Demliche Exchange Exchange Benchmark-Bericht werden werden auf nur 16 Prozent der analysierten Kryptobörsen über 95 Prozent der Cold-Storage-Gelder gehalten. Nur 4 Negativ der Börsen bieten Zugang Art von offizieller Krypto-Versicherung an. Laut CryptoCompare sind die gleichen auf Kryptobörsen in den USA, Luxemburg, Japan und Südkorea am geringsten.





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =