Südafrikanische Reisetipps beim Besuch der Nordwestprovinz

Spread the love

Die Nordwestprovinz ist eine vielfältige Mischung aus Naturschutzgebieten, Kultur- und Kulturerbestätten, archäologischen Schätzen und Unterhaltungsresorts, wie die weltberühmten Vergnügungsorte Sun City, Lost City und Valley of the Waves, die diese Provinz für die Region attraktiv machen lokale und internationale Touristen.

Obwohl die Kombination aus Fünf-Sterne-Casino-Resorts und dem Buscherlebnis, wie es der Pilanesberg-Nationalpark bietet, ein Gewinner ist, sind die anderen Attraktionen der Provinz kulturell reich und von großer Bedeutung. Bemerkenswert sind Sehenswürdigkeiten und Routen wie die archäologische Stätte von Taung, in der vermutlich Darwins fehlendes Glied gefunden wurde, und der Crocodile River Ramble, in dem lokale Kunsthandwerke auf dem Weg erkundet werden.

Sport- und Outdoor-Enthusiasten werden sich in dieser natürlichen Umgebung wohlfühlen, die Aktivitäten wie Wasserski und Bergsteigen bietet. Die Stadt Mafikeng ist bekannt dafür, einige der besten Segelflugbedingungen der Welt zu bieten.

KLIMA:

Die Nordwestprovinz erlebt warme bis heiße Sommer und kalte bis sehr kalte Winter. Diese Provinz bietet fast das ganze Jahr über Sonnenschein, was bedeutet, dass die Besucher nur wenige Tage im Haus verbringen. In der Provinz gibt es im Sommer Niederschläge, die normalerweise am späten Nachmittag zu Gewittern führen. Der Regen fällt hauptsächlich zwischen Dezember und März, je weiter man jedoch nach Westen fährt, desto trockener wird es.

EINKAUFEN:

Einkaufszentren, Antiquitätenläden, Handwerksmärkte, Kunstgalerien sowie Straßenverkäufer und Verkaufsstände sind in der gesamten Provinz in Hülle und Fülle vorhanden. Nicht zu versäumen ist die schöne Einkaufsstraße Crocodile River Ramble. Gute Einkäufe sind Obst, Biltong, hausgemachte Marmeladen und Konfitüren, Mampoer (lokal destillierter Schnaps), lokales Kunsthandwerk, ethnische Kleidung und Stoffe.

TOP TEN ATTRAKTIONEN:

Sonnenstadt:

Der Komplex verfügt über zwei weltberühmte Golfplätze, auf denen jährlich die Nedbank 2-million golf challenge stattfindet, eines der reichsten Einladungsturniere der Welt. Es gibt ein volles Casino im Resort, Revuetheater und Restaurants für jeden Geschmack. Das Tal der Wellen ist ein Binnenmeer, das von allen Wasser- und Strandliebhabern genossen wird. Verschiedene Touren können unternommen werden, darunter Besuche des neuen Kulturdorfs und des Botanischen Gartens.

Pilanesberg Nationalpark:

Bekannt als „Juwel des Nordwestens“ Dieses ungewöhnliche Reservat, das viertgrößte Südafrikas, liegt hoch im Pilanesberg und überquert den Boden eines längst erloschenen Vulkans. Das Reservat beherbergt alle wichtigen afrikanischen Wildarten, einschließlich der Big Five. Für Abenteurer können Heißluftballonsafaris arrangiert werden.

Mafikeng:

„The place of boulders“, Mafikeng bietet zahlreiche Sportmöglichkeiten, darunter zwei Golfplätze. Es gibt ein großes Konferenzzentrum, ergänzt durch zwei ausgezeichnete Hotels und ein Casino. Die Stadt war 2001 Austragungsort der Internationalen Segelflugmeisterschaften von ihrem modernen Flughafen aus. Die Segelbedingungen um Mafikeng gelten als die besten der Welt. In der Nähe der Stadt befindet sich das Mafikeng-Wildreservat, das als Brutstätte für Nashörner und andere Flachlandarten bekannt ist.

Archäologische Stätte Taung:

„Der Ort des Löwen“, hier befindet sich die weltberühmte archäologische Stätte von Taung im Kalksteinbruch von Buxton, wo 1924 der mit Kalk verkrustete Schädel eines Kindes entdeckt und später vom Wissenschaftler Dr. Raymond Australopithecus africanus genannt wurde Pfeil. Der prähistorische Schädel – halb Mensch, halb Affe – soll das fehlende Glied in Darwins Evolutionstheorie gewesen sein.

Naturschutzgebiet Bloemhof Dam:

Ein idealer Zwischenstopp, um eine Fahrt durch das Naturschutzgebiet Bloemhof Dam mit einer Vielzahl kleiner und großer Antilopenarten sowie 256 Vogelarten zu unternehmen. Sie haben die Möglichkeit, am Bloemhof Dam oder am Vaal auf Karpfen und Barben zu angeln . Der Bloemhof Dam richtet sich an Wassersportler und ist eines der wichtigsten Angelziele in Südafrika, an dem eine Reihe wichtiger lokaler und internationaler Angelwettbewerbe ausgetragen werden.

Potchefstroom:

Potchefstroom, die älteste Stadt Südafrikas, war auch die erste Hauptstadt der Republik. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Potchefstroom Museum (im Haus des ersten Präsidenten), das Alte Fort und Museum, das Totius House Museum, die Andrew Carnegie Bibliothek und das Rathaus, das Goetz Fleischack Museum, das North West Command und die Oak Avenue.

Rustenburg:

In der Platinstadt Rustenburg werden riesige Vorkommen dieses wertvollen Minerals abgebaut. Rustenburg hat ein eigenes Naturschutzgebiet, das eine große Herde der seltenen Rappenantilope schützt. Besucher dürfen im Park wandern.

Hartbeesport Dam:

Der Hartbeesport Dam liegt im Schatten des Magaliesbergs und ist beliebt zum Angeln, Bootfahren, Wasserski fahren und Segeln. Es gibt eine Mine, einen Zoo und ein paar kleine Feriendörfer, darunter die attraktiven Kosmosblumen rund um den Damm.

Magaliesberg:

Für lokales Kunsthandwerk führt eine Fahrroute, die in Johannesburg beginnt und sich bis zum Magaliesberg erstreckt, in die Häuser oder Geschäfte einer Vielzahl von Künstlern, Töpfern und Handwerkern, die als Crocodile River Ramble bekannt sind. Es gibt eine Reihe angenehmer Übernachtungsmöglichkeiten und Campingplätze in der Region Magaliesberg.

Mampoer Route:

Bekannt für die Qualität seiner Mampoer, ein kraftvolles Hausgebräu aus Früchten wie Pfirsichen und Aprikosen. Die etwa 60 km lange Mampoer-Route führt die Besucher in die Geheimnisse des Brennprozesses ein und beinhaltet auch den Besuch einer Forellenzuchtfarm und einer Wildfarm.



Source by Gerald Crawford

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.